Aktuelles


Relaunch der Kulturlandschaftsdatenbank vom 22.11. - 30.11.2021!

 

Vom 22.11. bis 30.11.2021 wird der Relaunch der Kulturlandschaftsdatenbank (https://erfassung.historische-kulturlandschaft.net) umgesetzt. Für den angegebenen Zeitraum können keine Eingaben in die Datenbank vorgenommen werden!

Nach dem Relaunch erfolgt der Zugriff auf die Web-GIS-Anwendung unter folgendem Link:

erfassung.kulturlandschaftsforum-bayern.de

 


Kulturlandschaftsforum Bayern.

Aufbau einer digitalen Ehrenamtsplattform

 

Der Bayerische Landesverein für Heimatpflege e.V. erhält Förderbescheid

von Finanz- und Heimatminister Albert Füracker

„Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat (StMFH) unterstützt seit 2021 mit der Heimat-Digital-Regional-Förderrichtlinie (HDRFöR) fachübergreifende Heimatprojekte mit einem digitalen Schwerpunkt. Die innovativen Vorhaben stärken die räumliche Entwicklung der bayerischen Regionen und tragen zu gleichwertigen Lebens­verhältnissen und Arbeitsbedingungen in Stadt und Land bei.“[1] Ein wesentliches An­sin­nen ist auch Stärkung der regionalen Identität bzw. des Heimatbewusstseins. 

 

Das vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. initiierte Projekt „Kultur­land­schaftsforum Bayern – Aufbau einer digitalen Ehrenamtsplattform“ wird im Rahmen der oben genannten Förderrichtlinie durch das StMFH für den Zeitraum vom 01.09.2021 bis 31.08.2024 mit einer Summe von 300.000 € gefördert. Durch die Regierung von Ober­bayern wurde mit Schreiben vom 24.08.2021 die Zu­stim­mung zum vorzeitigen Maß­nahmenbeginn erteilt. Am 22.10.2021 erfolgte im Heimat­­ministerium in Nürnberg die feierliche Übergabe des Förder­bescheides mit Urkunde durch Staatsminister Albert Füracker, MdL.

 

 

 

Ziele des Projektes "Kulturlandschaftsforum Bayern"

Die Online-Plattform „Kulturlandschaftsforum Bayern“ soll als Informationsbörse und Netzwerk für Heimatvereine und ehrenamtlich tätige Arbeitsgruppen oder Bildungs­ein­richtungen dienen. Bisherige Kulturlandschaftserfassungen werden gebündelt und digital zugänglich gemacht. Ferner können künftig Ausbildungsmodule, Veran­stal­tungen und Exkursionen rund um das Thema „Landschaft lesen“ angeboten werden, und es wird die Möglichkeit eröffnet, über einen eingebundenen Blogging-Dienst An­sprechpartner zu finden.

 

Die Plattform stellt zugleich Werkzeuge für die Kulturland­schaftserfassung bereit, wie z.B. Kartierungsschlüssel, Handreichungen, sowie eine Web-GIS-Datenbank als digi­tales Erfassungsmedium. Letztere wurde im LEADER-Kooperationsprojekt „Er­fassung (histo­rischer) Kulturlandschaft“ (2017 – 2020) modell­haft entwickelt und erfährt im aktuellen Vorhaben einen Relaunch und eine umfassende Funktions­erweiterung. 

 

Räumlicher Wirkungskreis

Die Online-Plattform „Kulturlandschaftsforum Bayern“ mit weiterentwickelter Web-GIS-Datenbank und implementiertem Blogging-Dienst wird in einer Modellregion er­probt, die räumlich an den südlichen Teil des abgeschlossenen LEADER-Koope­ra­tions­projektes „Er­fassung (historischer) Kulturlandschaft“ angrenzt und sich aus den Land­kreisen Donau-Ries, Dillingen, Aichach-Friedberg, Stadt und Landkreis Augsburg (Region 9) sowie den Landkreisen Landsberg am Lech, Starnberg und Fürstenfeldbruck (Region 14) zusammen­setzt.

 

Die Kulturlandschaftsdatenbank soll zugleich im Rahmen des Projektes „WanderKultur“ des Bayerischen Wald-Vereins e.V. (BWV), das ebenso eine Förderung durch das StMFH erhält, für die vorhabenbezogene Kulturlandschaftserfassung im Bayerischen Wald (Land­kreise Cham, Regen, Deggendorf (östlicher Teil) und Freyung-Grafenau) Verwen­dung finden, hier ein­gebettet in eine Website im Look-and-Feel des BWV.

 

 

 

 

 

 



[1] StMFH: Einladungsschreiben des Ministerialdirigenten Robert Saliter vom 15.10.2021 zur Förderbescheid-Übergabe am 22.10.2021 (Zeichen: 55 – L 9543)

 

 


Download
Pressemitteilung des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege
Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V. erhält am 22.10.2021
Förderbescheid von Finanz- und Heimatminister Albert Füracker
PM BLfH Erfassung hist Kulturlandschaft.
Adobe Acrobat Dokument 38.3 KB

Unentdeckte Schätze

Historische Kulturlandschaften in Bayern

 

 

Am Donnerstag, den 15.7 wird zwischen 18.05 und 19 Uhr in der Sendung „Fränkisch vor Sieben“ auf BR Heimat ein Beitrag zum „Historischen Weinanbau rund um Weißenburg“ gesendet. Hier wird Herr Ulf Beier, einer unserer ehrenamtlich tätigen Kulturlandschaftserfasser, über seine Recherchen zum historischen Weinbau berichten.

BR Heimat ist über ein Digitalradio zu empfangen oder live im Internet auf der Homepage (schwarzer Kasten rechts oben „BR Heimat jetzt hören“; siehe den Link: https://www.br.de/radio/br-heimat/index.html)

 

Am 10.07.2021 wurde im Bayerischen Rundfunk (BR 2) in der Sendung "Zeit für Bayern" ein Radio-Beitrag über die Erfassung historischer Kulturlandschaftselemente ausgestrahlt (siehe den Link: https://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-2530272.html) Der Artikel zu dem Feature "Unentdeckte Schätze - Historische Kulturlandschaften in Bayern" kann auf der Website des BR unter dem Link: https://www.br.de/radio/bayern2/kulturlandschaft-bayern-auf-der-jagd-nach-unentdeckten-schaetzen-100.html eingesehen werden.

 

Auch der Podcast des Features ist online gestellt, siehe den Link: https://www.br.de/mediathek/podcast/zeit-fuer-bayern/616 bzw. https://www.br.de/mediathek/podcast/zeit-fuer-bayern/unentdeckte-schaetze-historische-kulturlandschaften-in-bayern/1831511

 

 

Unentdeckte Schätze - Historische Kulturlandschaften in Bayern
Von Tanja Oppelt

"Verlassene Steinbrüche, Jahrhunderte alte Hohlwege im Wald, Sühnekreuze aus dem Mittelalter oder ehemalige Hutanger mit stattlichen Eichen - es gibt in Bayern unzählige dieser historischen Zeugnisse. Sie geben Auskunft darüber, wie die Menschen in vergangenen Jahrhunderten gelebt und gewirtschaftet haben. Die Existenz dieser Kulturlandschaftselemente ist oft bedroht, denn viele sind bisher nicht erfasst und fallen weder unter den Denkmal- noch unter den Naturschutz.
Rund 80 Ehrenamtliche in Franken und der Oberpfalz haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese alten Zeugnisse zu finden, sie zu erfassen und zu ihrer Bewahrung beizutragen. In diesem Feature besuchen wir die Menschen und das, was sie entdeckt haben. Wir machen einen Ausflug zu verlassenen Kelleranlagen im Landkreis Bamberg. Wir suchen Spuren historischen Weinanbaus rund um Weißenburg. Wir hören Schauergeschichten über ein altes Sühnekreuz in Feucht. Und wir berichten über widerstreitende Interessen und eine konkrete Bedrohung: Im Landkreis Neumarkt soll ein historischer Hohlweg einem ausgebauten Wirtschaftsweg weichen, weil die Waldbesitzer dies so wollen. Naturschützer versuchen, das zu verhindern."

 

>>> Erster Internationaler„Tag der Streuobstwiesen“ am 30. April 2021 <<<

Der Streuobstanbau ist in das Bundesverzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Mit dem ersten „Tag der Streuobstwiesen“ am Freitag, den 30. April 2021 feiern StreuobstakteurInnen diese Auszeichnung – und mit ihnen ganz Europa. Länderübergreifend machen StreuobstakteurInnen auf die Streuobstwiesen in ihren Regionen aufmerksam. Hochstamm Deutschland e.V. ruft im ersten Jahr bundesweit zu (covid-19-konformen) Aktionen auf und sam-melt diese auf seiner Homepage. Alle Aktionen und Beiträge können unter dem Hashtag #streuobstistüberall in den Sozialen Netzwerken getaggt und verfolgt werden. Weitere Informationen und alle geplanten Aktionen finden Sie unter der Website https://www.hochstamm-deutschland.de/tag-der-streuobstwiesen.

 

Download
Weiterführende Informationen
Europaweiter Tag der Streuobstwiesen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

 

>>> Abschlussbericht & Newsletter <<<

Im Abschlussbericht "Kulturlandschaft erfassen, Heimat entdecken! Im Ehrenamt aktiv" wird eine Auswahl der im LEADER-Kooperationsprojekt "Erfassung (historischer) Kulturlandschaft" (Laufzeit Okt. 2017 - 2020) zusammengetragenen Elemente vorgestellt. Der aktuelle Newsletter (April 2021) berichtet über den Fortgang der Kulturlandschaftserfassung, die seit diesem Jahr unter der Obhut des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege steht.

 

Download
Abschlussbericht "Kulturlandschaft erfassen, Heimat entdecken! im Ehrenamt aktiv"
Abschlussbroschüre Erfassung historische
Adobe Acrobat Dokument 8.1 MB
Download
Newsletter April 2021
Newsletter_2021-April-01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB


 >>> Neuer Träger der Kulturlandschaftsdatenbank <<<

Ab Januar 2021 ist der Bayerische Landesverein für Heimatpflege neuer Träger der Kulturlandschafts-Datenbank.

Die Projekthomepage (http://www.historische-kulturlandschaft.net/) sowie die Seite der Datenbank (https://erfassung.historische-kulturlandschaft.net/) bleiben bestehen.

Auch die E-Mailadresse erfassung@historische-kulturlandschaft.net bleibt weiterhin gültig.


Kulturlandschaftsexkursion im Landkreis Roth

am Samstag, den 26. Oktober 2019

 

Lesen Sie hier den Bericht zur Exkursion im Donaukurier sowie hier auf norbdbayern.de . 

Verfasst von Eva Schultheiß.


Kulturlandschaftsexkursion ins Taubertal

am Samstag, den 6. Juli 2019

 

Den Nachbericht zur Kulturlandschaftsexkursion im Taubertal können Sie in der Oktober Ausgabe unseres Newsletters (Downloads) nachlesen.


Informationsmaterial und Arbeitshilfen

Arbeitsmaterialien wie das Datenblatt zur Erfassung der Kulturlandschaftselemente finden Sie unter Downloads.

Arbeitshilfen wie Links zu online Recherchemöglichkeiten finden Sie auf den Seiten der Projektpartner.